Donnerstag, 6. September 2012

Interaktive Geschichte: Im IJsseldelta öffnet das erste Besucherzentrum

Im niederländischen Kampen wurde nun das erste von drei Besucherzentren über die regionale Landschaft im IJsseldelta geöffnet. Gelegen in einem VVV-Tourismusbüro steht ein interaktiver Multitouch-Tisch inmitten des Raumes. Der an ein großes iPad erinnernde Apparat ermöglicht Besuchern, sich in breiter Vielfalt über das IJsseldelta zu informieren. Historische Landkarten und audiovisuelle Instrumente garantieren einen guten Überblick über die typisch niederländische Polderlandschaft. Wer ein Smartphone besitzt, kann ganz simpel den QR-Code scannen, um auf der Website weitere Hintergründe zur Region zu erfahren. Nach Kampen werden in Kürze auch in Zwartsluis und Zwolle weitere Besucherzentren eröffnet.

Weitere Informationen: www.ijsseldeltaopdekaart.nl; www.holland.com


Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen