Donnerstag, 13. September 2012

Freiluftausstellung in Den Haag: Skulpturen aus Südafrika

Mit der Ausstellung „The Rainbow Nation” werden in Den Haag über 50 Skulpturen der wichtigsten südafrikanischen Künstler der vergangenen 60 Jahre gezeigt. Es ist die erste große Übersichtsschau von südafrikanischen Skulpturen in Europa. Noch bis zum 9. September sind die Arbeiten von dreißig Künstlern an verschiedenen Orten drinnen und draußen zu sehen, unter anderem auf der Flaniermeile „Lange Voorhout“ im Zentrum Den Haags, und bis 30. September im Museum Beelden aan Zee. Die Ausstellung zeigt die Entwicklung der südafrikanischen Bildhaukunst von den dunklen Zeiten der Apartheid bis zur erreichten Freiheit im Jahr 1994, und von den ersten demokratischen Wahlen, nach der Nelson Mandela Präsident wurde, bis heute.

Ganze drei Generationen sind an der Schau beteiligt: Edoardo Villa, Sidney Kumalo und Pitika Ntuli sind Teil der ersten Phase, während Gordon Froud, William Kentridge, Jane Alexander und Angus Taylor zur zweiten Generation gehören. Die jüngsten Arbeiten kommen von unter anderem Mary Sibande, Wim Botha, Paul Edmunds, Nandipha Mntambo und Claudette Schreuders.

Weitere Informationen: www.beeldenaanzee.nl (auf Englisch); http://staedtereisen.holland.com/de


Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen