Freitag, 27. Juli 2012

Strandspaß besonders sicher und sauber - Kronprinz hisst 25. Blaue Flagge in Noordwijk

Kronprinz Willem-Alexander hisst die blaue Flagge. Bild: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention
Insgesamt 140 Strände und Jachthäfen in den Niederlanden haben jüngst das Gütesiegel der Blauen Flagge erhalten, das für Sauberkeit und Sicherheit steht. Das niederländische Küstenstädtchen Noordwijk wurde zum 25. Mal mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Kronprinz Willem-Alexander der Niederlande hisste die Flagge im Rahmen der Feierlichkeiten am Strandhotel Huis ter Duin. Noordwijk ist ein ehemaliges Fischerdorf direkt an der Nordsee, das bei Urlaubern wegen seines 14 Kilometer langen Strands sehr beliebt ist. Die Blaue Flagge ist eines der wichtigsten Merkmale, die einen attraktiven Küstenort ausmachen. Neben Noordwijk haben auch vier weitere niederländische Gemeinden zum 25. Mal in Folge die Blaue Flagge erhalten: Ameland, Veere, Schouwen-Duiveland und der Jachthafen Dellewal auf Terschelling. Die internationale Auszeichnung prüft die Strände jährlich auf sauberes Badewasser, gute sanitäre Einrichtungen und ein hohes Maβ an Sicherheit.

Noordwijk ist zudem für seine Nachhaltigkeit bekannt: Der Badeort erreichte den 4. Platz in einer europaweiten Top-100-Liste nachhaltiger Ferienziele, die aus rund tausend Orten ausgewählt wurden. Unter den niederländischen Küstenorten ist Noordwijk führend, insbesondere aufgrund der exzellenten Badewasserqualität und der schönen Natur. Die Aufstellung basiert auf 120 getesteten Merkmalen am Ferienort. Das Projekt wird von der Europäischen Küsten Union (EUCC) durchgeführt und von der EU gefördert.

Weitere Informationen: www.noordwijk.info; http://familienurlaub.holland.com



Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Freitag, 20. Juli 2012

Urlaub in Scheveningen: Sonne, Meer und edle Beachclubs

Der „Beachclub Miljonairs“ in Den Haag. Bild: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention
Typisch holländisch sind die Strandpavillons, die sich in den Sommermonaten entlang der Küste ziehen. Im Badeort Scheveningen bei Den Haag stehen diverse edle und luxuriöse Beachclubs, die sich für einen entspannten Strandtag ebenso eignen, wie für eine Partynacht.

Der „Boomerang Beach“ beispielsweise ist von Bali inspiriert und dabei Lounge, Restaurant, Bar und Club in einem. Der Pavillon wirbt vor allem mit seinen Musikevents. So legte im Vorjahr beispielsweise der amerikanische House-DJ Roger Sanchez auf. Ganz in Schwarz, Weiß und Lila gehalten sorgen Loungesessel, Buddha-Statuen, exotische Blumen in hohen Vasen, und die Kombination aus stilvollen Stoffen und Terrassenmöbeln im Used-Look für einen berauschenden Mix. Der „Beachclub Miljonairs“ fällt hingegen schon von weitem wegen der zahlreichen schwarzen Sonnenschirme, den bogenförmigen, großzügigen Sofas und den roten Kissen auf – auch hier gibt es Clubatmosphäre direkt am Strand. Nachts wird hier schonmal der rote Teppich ausgerollt, sodass die Partygäste sich ganz besonders exklusiv vorkommen. Wie überall an der holländischen Küste geht aber auch in den Beachclubs in Scheveningen nicht verloren, was man sich von einem Strandpavillon erhofft: Der Boden ist immer sandig, das Meer ist immer nah und die Aussicht beeindruckend.

Weitere Informationen:
Restaurant Boomerang Beach, Zwartepad 63, 2586 JK Scheveningen, www.boomerangbeach.nl

Beachclub Miljonairs, Strandweg 51, 2586 JL Den Haag, www.miljonairs-scheveningen.nl

www.denhaag.info


Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Freitag, 13. Juli 2012

Wasserski-Europameisterschaft 2012: Jugendliche messen sich erstmals in Holland

Wasserski-Europameisterschaften 2012 in Maurik. Bild: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention
Die Wasserski-Europameisterschaft für Teilnehmer zwischen 14 und 17 Jahren findet 2012 erstmals in den Niederlanden statt. Unweit der deutschen Grenze treten die jugendlichen Teilnehmer vom 22. bis 26. August in Maurik (Provinz Gelderland) gegeneinander an. Während der Meisterschaft zeigen 28 Länder aus Europa und Afrika unter anderem in den Disziplinen Slalom und Schanzenspringen ihre besten Tricks. Die jungen Teilnehmer wollen sich hier auf der großen Bühne ihres Wassersports beweisen und Leistungen auf internationalem Niveau präsentieren.

Das Städtchen Maurik ist mit allen nötigen Einrichtungen bestens vorbereitet und verspricht den Besuchern eine gute Sicht auf das große Schauspiel. Die Meisterschaft beginnt mit der Vorrunde (22.-24. August) und schließt mit dem Finale am folgenden Wochenende (25. und 26. August). Ab 18. August beginnen die Sportler bereits mit ihren Trainingseinheiten vor Ort.

Weitere Informationen: www.wsvmaurik.nl; http://wassersport.holland.com


Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Freitag, 6. Juli 2012

Vier Tage, 50.000 Teilnehmer: „Vierdaagse“-Wanderung durch das grüne Holland

Vierdaagsefeesten in Nimwegen. Bild: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention
Mit rund 50.000 anderen Teilnehmern durch das grüne Holland spazieren: Bei der international einzigartigen „Vierdaagse“-Wanderung durch die niederländischen Provinzen Gelderland, Nordbrabant und Limburg laufen Profis und Amateure bis zu 200 Kilometer durch das grüne Holland. Vom 17. bis 20. Juli versammeln sich in der Stadt Nimwegen zum 96. Mal Wanderer aus der ganzen Welt. Auch neben den Strecken erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm: Parallel zum Sportevent feiert Nimwegen die sogenannten „Vierdaagsefeesten“, bei denen sich die ganze Stadt sieben Tage lang in eine Freiluftbühne für Künstler und Musiker verwandelt. Den krönenden Abschluss des Wettlaufs bildet die feierliche Zielankunft der Läufer, die von den Zuschauern mit Blumen empfangen werden.

Weitere Informationen: www.4daagse.nl (Englisch)



Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention