Mittwoch, 29. Februar 2012

Den Bosch ist beste Fahrradstadt: Neue Radwege, gratis Parkhäuser für Drahtesel

Die niederländische Stadt `s-Hertogenbosch (kurz: Den Bosch) ist mit dem Titel „Fahrradstadt des Jahres 2011“ ausgezeichnet worden. Der Titel geht zum ersten Mal an eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Brabant. Die unabhängige Jury des niederländischen Fietsersbond (Fahrradbund) wertete die zahlreichen neuen Radwege, zusätzliche kostenlose Fahrradstellplätze und die Förderung der Fahrradnutzung insgesamt als vorbildlich. Nominiert für den Titel waren die Städte Harderwijk, Houten, Groningen und Pijnacker-Nootdorp. „Den Bosch hat in den letzten Jahren in kurzer Zeit mit sehr viel Energie, Ehrgeiz, Kreativität und Geld das Fahrradfahren enorm gefördert. Das ist besonders bemerkenswert für eine Stadt im Süden der Niederlande, wo die Fahrradnutzung im Durchschnitt niedriger ist als im Rest der Niederlande“, sagte Hugo van der Steenhoven vom Fietsersbond. Den Bosch erhielt von der Jury auch viel Lob für die ausgezeichnet integrierten Fahrradangebote in der historischen Innenstadt.

Weitere Informationen unter: www.fietsersbond.nl; www.vvvdenbosch.nl; www.holland.com

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Mittwoch, 22. Februar 2012

Ecomare Texel: Außengelände erweitert - Lebensraum für Seehunde ausgedehnt

Im Nordseeinformationszentrum Ecomare auf der niederländischen Nordseeinsel Texel wurden die Außenanlagen mit den Seehundbassins im vergangenen Jahr 2011 aufwendig renoviert und erweitert. Ecomare informiert über das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer sowie die Nordsee anhand von verschiedenen Großraumaquarien und Exponaten. Besucher tauchen ein in Unterwasserwelten und lernen dabei nicht nur mehr über die niederländischen Inseln im Watt, sondern auch über Fischerei sowie Natur- und Wildtierschutz. Außerdem kümmert sich die Auffangstation um verletzte und schwache Seehunde und setzt sie wieder in der Nordsee aus. Es finden regelmäßige Fütterungen der Seehunde statt. Die Seehunde leben nach dem Umbau des Außengeländes in vier großen Becken (feste Gruppe) und drei eiförmigen Becken (Auffangstation). Ein Paradies für die Tiere: Sie können schwimmen, sich ausruhen und spielen. Zwei Becken haben große Sichtfenster, so dass Besucher die Tiere unter Wasser sehen können. Das größte Bassin hat auch einen Balkon. Offizielle Eröffnung ist am 30. März, aber schon jetzt kann man die Seehunde in ihrem neuen Lebensraum beobachten.


Ecomare, Ruijslaan 92, 1796 AZ De Koog, Texel, Tel.: +31 (0)222-317741

Weitere Information: www.ecomare.nl; http://familienurlaub.holland.com

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Samstag, 18. Februar 2012

Start der Wassersport-Saison: Bootsmesse HISWA zeigt Trends auf

Der Startschuss für die niederländische Wassersportsaison 2012 fällt mit der Bootsmesse HISWA Amsterdam Boat Show, die vom 6. bis 11. März im Amsterdamer Messezentrum RAI stattfindet. Auf der größten Bootsmesse der Benelux-Länder präsentieren sich rund 300 Aussteller. Zu sehen sind etwa 500 Boote, Kähne, Yachten und Motorboote sowie ein Rahmenprogramm rund um Wassersport für die ganze Familie. Das Bassin der „Water Fun Zone“ ist doppelt so groß wie in den Vorjahren und bietet Platz für zusätzliche Aktivitäten wie Tauchen oder Angeln. Für Spannung sorgt das Programm im Segel-Theater. Hier tritt unter anderem das „Segel-Mädchen“ Laura Dekker auf, die als 16-jährige alleine um die Welt segelte und damit für Schlagzeilen sorgte. Hobbykapitäne können während der HISWA erstmals eine Probefahrt im RAI-Hafen unternehmen.

Die HISWA ist am 6. und 7. März sowie am 10. und 11. März jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am 8. und 9. März jeweils von 10 bis 22 Uhr.

Weitere Informationen: www.hiswarai.nl; http://wassersport.holland.com



Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Freitag, 17. Februar 2012

Blitzhochzeit: Ehepaar für einen Tag - Hotel in Utrecht verheiratet Paare für einen Tag

Das Utrechter Grand Hotel Karel V macht allen, die noch zögern und Sinn für Humor haben, ein unverfängliches Angebot: Heiraten für nur einen Tag, wen man will – den besten Freund, den Lieblingsnachbarn, oder die ganze Freundinnengruppe. Am 26. Februar 2012 kann jeder mit jedem Hochzeit feiern und bindet sich doch nicht fürs Leben. Für Sekt, festliche Cupcakes, Hochzeitskleider in verschiedenen Größen und Stilen, Schleier, Schmuck, Hüte und Blumenbouquets aus Plastik in jeder erdenklichen Farbe und natürlich für die Eheringe ist gesorgt. Auch ein Fotograf ist zur Stelle, der die glücklich Vermählten gerne ablichtet. Die Zeremonien finden im prächtigen Hochzeitssaal des 5-Sterne-Hotels unter einem schön verzierten Torbogen aus Rosen statt.

Weitere Informationen: www.visit-utrecht.com; www.karelv.nl (auf Englisch); http://staedtereisen.holland.com




Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Mittwoch, 15. Februar 2012

Wassersport-Blogger gesucht! Als Gegenleistung winkt kostenloser Aufenthalt

Das Niederländische Büro für Tourismus & Convention (NBTC) hat gemeinsam mit der niederländischen Branchenorganisation für Wassersport HISWA und den Provinzen Zeeland, Friesland, Nordholland und Flevoland im Frühjahr 2011 eine Wassersport-Kampagne gestartet. Ziel der Kampagne unter dem Titel „Holland – Wo Wasser dich bewegt“ ist es, zu zeigen, was die Niederlande für Bootsfahrer, Segler und Surfer zu bieten haben: Die Website http://wassersport.holland.com gibt einen Überblick über die verschiedenen Sportarten und Reviere sowie Veranstaltungstipps. Außerdem sind die wichtigsten Vorschriften zum Wassersport aufgeführt.

Nun sucht das NBTC Blogger, die über ihre Erfahrungen als Wassersportler in Holland berichten. Die Bewerber sollten aktive Wassersportler sein (auf Segelboot, Surfboard oder Motorboot), bereits aktive Blogger sein und über ein soziales Netzwerk mit Reichweite verfügen. Als Gegenleistung sponsert das NBTC den Aufenthalt in den Niederlanden und gibt Tipps für die besten „Hotspots“. Nähere Informationen gibt es auf der NBTC-Wassersport- Website.

Weitere Informationen: http://wassersport.holland.com

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention

Mittwoch, 8. Februar 2012

Ferienpark eröffnet in Zeeland: Strandurlaub in modernen Unterkünften

Der Ferienhausanbieter Landal GreenParks eröffnet mit dem Strand-Resort Nieuwvliet-Bad in der niederländischen Provinz Zeeland einen neuen Ferienpark. Die Anlage befindet sich in Laufnähe zum Strand und bietet seinen Gästen insgesamt 206 freistehende Ferienhäuser für vier bis zwölf Personen.

Lesen Sie mehr zu diesem neuen Ferienpark im Blog "lgp @ Summertime Parcs" hier!

Sonntag, 5. Februar 2012

Center Parcs kooperiert mit „Floriade“: Natur-Partnerschaft mit weltgrößter Garten-Expo

Am 5. April 2012 öffnet die weltgrößte Garten-Ausstellung in Venlo direkt an der deutsch-niederländischen Grenze ihre Tore. Auf dem 66 Hektar großen Floriade-Gelände präsentieren sich über 40 Länder mit innovativen, außergewöhnlichen Themengärten. Die Gäste der vier nahe gelegenen Center Parcs-Anlagen können die nur alle zehn Jahre stattfindende Garten-Expo mit dem exklusiven Center Parcs-„Floriade Passepartout“ unbegrenzt besuchen. Dabei wird ihnen vieles auf der Floriade bekannt vorkommen: Der langjährige Landschaftsarchitekt und Biologe von Center Parcs ist an der Gestaltung der exotischen Pflanzenwelten maßgeblich beteiligt.

Mehr über die Floriade und das Angebot von Center Parcs lesen Sie im Blog "cp @ Summertime Parcs".

---------------> Hier weiterlesen!


Mittwoch, 1. Februar 2012

Rettungsboot-Show auf Ameland: Pferde ziehen Boot ins Wasser

Pferde ziehen das Rettungsboot ins Meer: Auf Ameland hat das Seenotrettungswesen eine lange Tradition. Bild: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention
Ein Spektakel für Touristen wie für Einheimische ist das Ausbringen des Pferderettungsbootes auf der Watteninsel Ameland: zehn kräftige Pferde ziehen das Rettungsboot mit donnernden Hufen über den Strand durch die Brandung ins Meer. Es ist ein Erlebnis aus früheren Zeiten. Wenn heute ein Schiff in Seenot gerät, fährt das moderne Rettungsboot „Anna Margaretha” mit hoher Geschwindigkeit aus dem Hafen der Insel aus. Das Ausbringen des Pferderettungsbootes zeigt, dass das Seenotrettungswesen auf Ameland eine lange Geschichte hat. Diese Historie wird auch im Pferderettungsmuseum „Abraham Fock” erzählt: Anhand von Fotos, Urkunden, Berichten und vielen Ausstellungsstücken entsteht eine lebendige Vorstellung vom Amelander Rettungswesen. Im „Maritiem Centrum“ zeigt ein Film das Ausbringen des Pferderettungsbootes, das Original „Abraham Fock“ ist ebenfalls dort zu bestaunen.

Start für das Pferderettungsboot ist dieses Jahr am 3. März um 17 Uhr am Bootshaus beim Pferderettungsmuseum „Abraham Fock”, Oranjeweg 18 in Hollum. Das Ausbringen findet am Südweststrand von Hollum statt, Ende Tjettepad. Am 28. Juli findet die Demonstration am Strand Buren im Rahmen des Mittsommerfests um 19 Uhr statt. Weitere Termine sind: 7.4. um 11 Uhr, 2.5. um 17 Uhr, 26.5. um 14 Uhr, 9.6. um 15 Uhr, 15.6. um 19 Uhr, 3.7. um 19 Uhr, 16.7. um 19 Uhr, 13.8. um 17 Uhr, 28.8. um 18 Uhr, 20.10. um 14 Uhr, und 29.12. um 11 Uhr.

Weitere Informationen: www.nordseeinseln-holland.de; http://familienurlaub.holland.com/

Quelle: Niederländisches Büro für Tourismus und Convention